3 Tipps für die Wahl des ersten Handpan

Die Wahl eines Handpan ist keine leichte Entscheidung. Die Preise sind in der Regel sehr hoch, sie kosten zwischen 1.000 und 3.000 €, und die Klangqualität ist von Hersteller zu Hersteller sehr unterschiedlich. In diesem Artikel werden Sie drei Tipps kennen lernen, die Ihnen bei der Auswahl Ihres Handpan helfen werden.

Die Wahl des Handpan nach dem Stahl

In Bezug auf die Wahl des Handpan ist die erste Wahl, die Sie treffen müssen, die Wahl des Stahls, aus dem der Handpan besteht. Sie haben die Möglichkeit, zwischen nitriertem und rostfreiem Stahl zu wählen. Wenn Sie nach günstigen Handpans suchen, anklicken auf diese Seite. Jeder dieser Stähle hat seine Vor- und Nachteile. Das Wichtigste, was Sie sich merken sollten, ist, dass Ihnen die Wahl nicht aufgrund der Qualität des jeweiligen Materials auferlegt wird, sondern aufgrund des Klangs, den sie erzeugen.

Wählen Sie Ihren Handpan nach der Pflege aus

Eine Handpan ist ein empfindliches Instrument und ihre Oxidation ist aufgrund der Feuchtigkeit dort, wo sie gelagert und wo sie gespielt wird, unvermeidlich. Als handgeschlagenes Schlaginstrument trägt außerdem die Feuchtigkeit, die durch den Kontakt zwischen Haut und Stahl entsteht, ebenfalls zu seiner Oxidation bei. Daher ist die Handpan sehr pflegeintensiv, vor allem wenn sie aus nitriertem Stahl besteht. 

Manche Musiker reinigen und beschichten ihre nitrierte Handpan nach jedem Gebrauch. Andere begnügen sich mit einer wöchentlichen Reinigung und dem Einölen. Bei Handpans aus rostfreiem Stahl müssen Sie nicht mehr jede Woche, sondern nur noch alle zwei Wochen oder Monate ölen. Dafür hindert Sie nichts daran, sie nach jedem Gebrauch mit einem Mikrofasertuch zu reinigen.

Lesen Sie mehr :   Kaschmirpullis: Wie trifft man eine gute Wahl?

Wählen Sie Ihren Handpan nach der Anzahl der Noten aus

Die Wahl Ihres ersten Handpan hängt auch stark von der Anzahl der Noten ab, die Sie spielen möchten, von den Akkordtönen und ihren Frequenzen. 

Viele Handpans sind in d-Moll gestimmt, in der Regel mit 9 oder 10 Noten, einschließlich der Bratsche. Einige Handpans haben jedoch bis zu 17 Noten. Seien Sie jedoch vorsichtig: Mehr Noten bedeuten nicht immer mehr musikalische Vielfalt. Umgekehrt gilt: Je mehr Noten auf dem Plattenspieler, desto größer ist die Gefahr, dass sich die Noten im Anschlagsbereich gegenseitig stören und so falsche Noten entstehen.